Leistungsfähigkeit der öffentlichen Dienste und Infrastruktur

Kehrichtentsorgung

Weltweit trägt Abfall zu einer gigantischen Verschmutzung und latenten Gefährdung der Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt bei. So tritt ENGAGE dagegen an:
 

Erster, kurzfristiger Schritt: Recycling- und Kehrichtverbrennungsanlagen auch zur Aufbereitung von Wasser und Strom

  • Errichtung von Anlagen zur Rückgewinnung der Ressourcen und letztlich zur Verbrennung der verbleibenden Abfallkomponenten, kombiniert mit Werken zur Erzeugung von Strom und zur Reinigung von Wasser.

  • Einsammeln des Kehrichts mit der lokalen Bevölkerung und mit lokalen Gesellschaften.

  • Verteilung des erzeugten Stroms und des Trinkwassers mittels lokalen Gesellschaften.

  • So den natürlichen Reinigungs- und Erholungsprozessen wieder Raum und Kraft geben.
     

Zweiter, langfristiger Schritt: Abfall- und Ressourcenmanagement
  • Vermittlung von Mitteln und Wegen, gut mit den Ressourcen umzugehen, Abfall zu reduzieren, zu vermeiden und der Wiederverwendung zuzuführen.

Energieversorgung

Abfall, Wind, Wasser, Sonne, Biomasse, allenfalls Erdgas, ... es gibt viele gute und verlässliche Stromquellen. ENGAGE bringt Elektrizität mit regionalen Werken auf der Basis der regional verfügbaren Ressourcen zur Verfügung. Mindestens Abfall ist in den allermeisten Fällen vorhanden. Mit seiner Verbrennung lässt sich Strom erzeugen (und mit dem Strom auch Trinkwasser gewinnen). Solarstrom bietet sich ebenfalls in aller Regel an.Elektrizitätswerke und Netzgesellschaften schaffen viele gute Arbeitsplätze.

Elektrizität ist ein alles entscheidender Faktor zur Entwicklung einer leistungsfähigen Wirtschaft und dynamischen Gesellschaft. ENGAGE schafft die erforderliche Infrastruktur, bildet Unternehmende und Arbeitskräfte aus, die damit umgehen können und coacht die lokalen Elektrizitätsgesellschaften. Gut, wenn sich damit auch die oft sehr lauten, umweltschädlichen, betrieblich improvisierten, aufwändigen und unzuverlässigen Dieselgeneratoren ersetzen lassen!

Wasserversorgung und Bewässerung
Wasserversorgung, Wasseraufbereitung und Bewässerung

So heiss, trocken und unwirtlich, wie die heissen Regionen unserer Erde sind, müssen sie nicht unbedingt sein. Dank dem Einbringen von Biomasse und Bewässerung lassen sich sogar Sandwüsten kultivieren. Bewässerung beginnt mit dem Auffangen und Speichern des Regens. Das oft ausreichende, aber in kurzer Zeit oft heftig anfallende Regenwasser kann sodann kontinuierlich auf die Felder ausgebracht werden. Auf salz- und trockenheitsresistenze Pionierpflanzen können zunehmend anspruchsvollere Kulturen folgen. Die zunehmend dichtere Vegetation reguliert das Klima positiv mit dem natürlichen Wasserkreislauf, mit dem Schutz der Erde vor Erhitzung und Ausdorren, mit der Wasserspeicher- und Lebensfähigkeit des Bodens.

ENGAGE mobilisiert auch hier durch den Einsatz von Technik, durch Empowerment der lokalen Bevölkerung und durch Aktivierung der natürlichen Wirkungen. Ähnliches gilt für Gewinnung und Aufbereitung von Trinkwasser.

Leistungsfähige Low Cost-Lösung für lokale Wasserversorgung: WarkaWater

Gartentäler zum Grundwasser ausheben und anlegen

Stadtentwicklung mit Verkehrschliessung

Mit dem Bild vor Augen, das die vielen Slums, Townships und dieser Welt abgeben beginnt die Entwicklung dieser Gebiete mit dem Ausebnen und Befestigen der Erschliessungswege, dem Räumen der Abfallhalden, der Installation von Wasser, Strom, öffentlichem Verkehr, Kanalisation und Müllabfuhr inklusive Recycling.

 

All das kann mit einfachem technischem Gerät starten und vollzieht sich im wesentlichen mit der angeleiteten, geordneten Kraft der Bevölkerung. Gemeinsam und koordiniert Hand anlegen bringt viel. Die daraus entstehende Ermutigung wird mitgenommen, um sich auch an den Ausbau der Hütten zu alltagstauglichen, praktischen, hygienischen, wetterfesten Unterkünften zu machen und ebenso individuell wie gemeinschaftlich Unternehmen, Werkstätten, Geschäfte, Community Centers, öffentliche Verkehrsmittel zu gründen, zu bauen und zu betreiben. 

Faire Arbeit , fairer Handel

Durch die Ermutigung und  Befähigung der lokalen Bevölkerung, gute Arbeit zu leisten und damit zu einer florierenden Wirtschaft beizutragen, unbedingt aber auch durch die Sicherstellung, dass entsprechende Gesetze und Verordnungen nach internationalen Standards gelten und respektiert werden, fördert ENGAGE weltweit faire Arbeit, sichere Arbeitsbedingungen und fairen Handel.

Um den rechtlichen Rahmen hoch zu halten, schätzt ENGAGE die Zusammenarbeit mit Anwaltsfirmen und NGOs, die im Dienst der Menschenrechte, des Arbeitsrechts und des Umweltrechts stehen. ENGAGE unterstützt so auf effektive Weise die Bestrebungen von Regierungen und Unternehmen, ihre Reputation zu stärken und als verantwortungsbewusste, verlässliche Partner den Respekt geniessen zu können, der ihnen zusteht. Die Erfüllung ethischer Standards wird zunehmend zu einem entscheidenden Wirtschafts- und Erfolgsfaktor.

Bildung und Gesundheit für alle

Die Erstellung und der Betrieb von leistungsfähigen Volks- und Hochschulen und Gesundheitseinrichtungen ist das eine. Zahlreiche karitativ wirkende Private und Organisationen sind in verdankenswerter Weise darin engagiert. Erschreckend ist, wie klein oft die Möglichkeiten sind, die so betriebenen Schulen und Spitäler zu besuchen. In grossen Teilen der Welt kommen die Menschen nicht dazu, sei es aufgrund der unmöglichen Wege, sei es aufgrund anderweitiger Belastung und Unfreiheit. Wo es möglich ist, die obigen Aspekte in Ordnung zu bringen, steigen auch die Chancen auf eine flächendeckende Versorgung in Sachen Bildung und Gesundheit.